Neues RKI-Faktenblatt zum Impfen: Die Masern-Impfung

Das neue Faktenblatt zur Masern-Impfung ist fertiggestellt!

RKI – Faktenblatt Masern März 2020

Mit Hilfe von Infografiken wird erklärt:

– Wofür schützt die Impfung gegen Masern?

– Was bedeutet Gemeinschaftsschutz?

– Muss ich einmal oder zweimal geimpft sein?

– Wie übertragen sich Masernviren?

Informationen: CORONAVIRUS 2019-nCoV

RKI-Faktenblatt Impfen Herpes-zoster-Impfung

 Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, werden vom RKI Informationsblätter zu verschiedenen Impfungen erstellt.

Nach dem ersten Faktenblatt zur HPV-Impfung ist jetzt das zweite Faktenblatt zur Herpes-zoster-Impfung erschienen.

RKI_Faktenblatt Herpes-zoster-Impfung

Darüber hinaus können die Informationsblätter im Arzt-Patienten-Gespräch als wichtige Informationsquelle genutzt werden, um auch Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren. Die Begründungen zu den verschiedenen Impfungen sind abrufbar unter www.rki.de/stiko ]  Empfehlungen ] Begründungen.

Auflistungen der Lieferengpässe von Human-Impfstoffen des (PEI)

Das Paul Ehrlich-Institut (PEI) bietet hier Übersichten zu Lieferengpässen von Human-Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten auf der Basis von Informationen der Zulassungsinhaber an.

Herpes Zoster | Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgt

Die Impfung gegen Herpes zoster (Gürtelrose) – mit einem seit Mai letzten Jahres in Deutschland zur Verfügung stehenden adjuvantierten subunit-​Totimpfstoff – wird zukünftig für alle Personen ab einem Alter von 60 Jahren sowie für Personen mit einer erhöhten gesundheitlichen Gefährdung ab einem Alter von 50 Jahren Pflichtleistung aller gesetzlichen Krankenkassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat beschlossen, die Schutzimpfungs-​Richtlinie (SI-RL) an die entsprechende Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) anzupassen.

Anbei die Veröffentlichung im Bundesanzeiger:

BAnz AT 300042019 B1_Herpes Zoster

Brandenburg beschließt Masern-Impfpflicht in Kitas

In Brandenburg müssen sich Kinder in Kitas und in Tagespflege bis zu einer bundesweiten Regelung verpflichtend gegen Masern impfen lassen. Der Landtag beschloss am Donnerstag (11.4.) in Potsdam mit breiter Mehrheit einen entsprechenden Antrag von SPD, Linken und CDU.

Brandenburg beschließt Masern-Impfpflicht in Kitas _ www.kinderaerzte-im-netz.de